0221 – 47 45 43 0

Physiotherapie

Viele Beschwerden bei Tieren gehen auf Störungen der Muskeln, Knochen und Gelenke zurück und lassen sich ohne Medikamente und chirurgische Eingriffe heilen oder lindern – mit den Methoden der Tierphysiotherapie.

Wie man es auch aus der Humanmedizin kennt, ist nach einem Bandscheibenvorfall, Bänderriss oder Knochenbruch die Rehabilitation mittels der Physiotherapie beim Tier unverzichtbar. Die Behandlungspläne werden individuell auf die Krankheit Ihres Tieres und seine Bedürfnisse angepasst.

Die Therapie kann sich aus den folgenden Behandlungsmethoden zusammensetzen:

  • Massagen
  • Hydrotherapie
  • Unterwasserlaufband (Aquatrainer)
  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrotherapie
  • Dorn-Breuss-Therapie
  • Lasertherapie
  • Trigger-Point-Aktivierung
  • Akupunktur
  • Ultraschalltherapie
  • Stoßwellentherapie
  • Aktive Bewegungstherapie

Wir führen ebenfalls Leistungstrainings für Sporthunde durch. Sprechen Sie uns gerne an!